Krefeld ist die bezahlbare Zukunft für Düsseldorfs junge Familien

krefeld-85218_1920

Bisher hat eine Vielzahl an Faktoren dazu beigetragen, dass die „Boomtown Düsseldorf“ gefragter war denn je. Große Firmen, Elite-Universitäten, Naherholungsgebiete, Kultureinrichtungen, Sport, Architektur und Gastronomie – die Stadt bietet nahezu jeder Zielgruppe das Maximum. Durch das damit einhergehende stetige Wachstum (Ende 2015 zählte man 628.437 Düsseldorfer) entstehen der Stadt allerdings Probleme.

Höhere Mieten und Immobilienpreise sind die Folge einer erhöhten Nachfrage, zumal Düsseldorf ohnehin in den vergangenen Jahren viel zu wenig preisgünstigen Wohnraum geschaffen hat. Zusätzlich ist das Interesse an Gewerbeimmobilien seitens verschiedener Investoren (oft aus dem Ausland) groß. In Verbindung mit den knappen Kita- und Schulplätzen sorgt die Stadt dafür, dass viele Menschen ins nahe Umland ziehen.
Es ist kein Zufall, dass bereits viele ehemalige Düsseldorfer in Krefeld ihren Platz gefunden haben. Krefeld muss sich hinter der Landeshauptstadt nicht verstecken: Mit insgesamt 40 weiterführenden Schulen, der Hochschule Niederrhein und einem Stützpunkt der Fernuniversität Hagen bietet Krefeld ein ausgezeichnetes Bildungsangebot. Die Stadt verfügt über sehr viele Naherholungsgebiete (z.B. den Krefelder Stadtwald oder das Hülser Bruch) und ist durch ihre im Vergleich zu Düsseldorf überschaubare Größe ausgesprochen familienfreundlich. Durch zahlreiche kulturelle Angebote sowie Sportvereine in Verbindung mit der Vielfalt der einzelnen Stadtteile zeigt die historische Stadt, dass sie mehr kann, als nur der Nachbar der Landeshauptstadt zu sein.
Mit einem durchschnittlichen Mietpreis von 6,85 Euro pro m² ist Krefeld mit seinen vorrangig hochwertigen Bauten für viele Menschen schlichtweg bezahlbarer als Düsseldorf (zum Vergleich: 12,08 Euro pro m²).
Die Distanz von Krefeld in Düsseldorfs Zentrum, insbesondere von Bockum, Uerdingen, Fischeln oder Traar aus, beträgt lediglich rund 25 Kilometer und ist dadurch wie geschaffen für den Pendlerverkehr.

Wir von Schreurs Immobilien sind der Überzeugung, dass damit eine zusätzliche Chance für Krefeld gegeben ist und freuen uns, den Düsseldorfern attraktiven Wohnraum zu realistischen Preisen zu vermitteln.

Willkommen in Krefeld!

Veröffentlicht von

Fiona Moertter

Geboren am 20.02.1990 in Krefeld, gelernte Immobilienkauffrau, Werkstudentin bei Schreurs Immobilien (Blogging, Social Media, Back-Office)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.